24. bis 27. September 2018 in Göttingen
Das ASP auf der Forstwissenschaftlichen Tagung 2018

Vom 24. bis 27. September 2018 findet die diesjährige Forstwissenschaftliche Tagung (FowiTa) in Göttingen statt.

Die Forstwissenschaftliche Tagung hat das Ziel die Forstwissenschaften in ihrer gesamten disziplinären Breite vorzustellen und bietet der Öffentlichkeit einen Überblick über die forstwissenschaftliche Forschung im deutschsprachigen Raum.
FowiTa_logo
Die Tagung findet in einem zweijährigen Turnus statt und bietet gerade in Zeiten des Klimawandels eine gute Plattform für einen interdisziplinären Austausch.

In rund 30 Sessions haben Wissenschaftler die Gelegenheit, ihre Arbeiten vorzustellen. Wichtige Themen wie z.B. Klima-relevante Prozesse, Biodiversität und Ökosystemprozesse, Hydrologisches Monitoring in Wäldern, Bioökonomie und Bioenergie, Resilienz der Wälder, Erhalt der Esche als Waldbaumart, Standorte im Wandel und Anpassungsmechanismen von Waldbäumen werden vorgestellt und diskutiert.

Wir sind dabei

Wissenschaftler des ASP werden relevante Ergebnisse zu den Themen Seltene und eingeführte Baumarten sowie Genetische Vielfalt vorstellen und die Rolle der genetischen Vielfalt für die Anpassung von Waldpopulationen im Klimawandel verdeutlichen. Daneben wird auf die Bedeutung des Vermehrungsgutes und die Herkunftswahl hingewiesen. Gerade bei seltenen und nichtheimischen Baumarten wird die Herkunftwahl für die Anbaueignung und den Anbauerfolg entscheiden sein.

Forstwirtschaftliche Tagung 2018 Externer Link